• Ausbildung Geistiges Heilen
  • Fernstudium
  • Amulette Pendel Magische Stäbe
  • Seminare
  • Schwangerschaft

Kundenkonto

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Deocreme selber machen (vegan)

 

In herkömmlichen Deo sind nicht nur die umstrittenen Aluminiumsalze, sondern auch meist Silikone, Lösemittel, Emulgatoren, hormonähnliche Stoffe und Konservierungsmittel.
Möchte Mann/Frau das wirklich auf der Haut und somit im Körper?
Ich nicht, deshalb stelle ich mein Deo selber her:

Weiterlesen: Deocreme selber machen (vegan)

Mousse au Chocolat - vegane Rohkost

 So lecker kann Rohkost sein

Mousse au Chocolat

3 große reife Avocado
80g Rohkakaopulver
50g Mandelmus
100g Wasser (oder Einweichwasser der Datteln)
80g Agavendicksaft oder gleiche Menge über Nacht in Wasser eingeweichte Datteln, Datteln süßen nicht so stark, wie Agavendicksaft, die Menge kann nach Geschmack erhöht werden (das Einweichwasser ersetzt die 100g Wasser im Rezept)

Weiterlesen: Mousse au Chocolat - vegane Rohkost

Brennesselbutter, vegane Rohkost

      
Ca. 25g frische Brennesselblätter
50g Pinienkerne
1 Teelöffel Miso oder 1/2 Teel Salz
1 Knoblauchzehe
1 Dattel
200g Kokosöl

Weiterlesen: Brennesselbutter, vegane Rohkost

Xylit-Birkenzucker


Bisher dachte ich immer, Xylit in Kaugummi wäre ein künstlicher Süßstoff wie das umstrittene (steht im Verdacht, krebserregend zu sein) Aspartam.
Nun wurde ich eines Besseren belehrt.
Xylit wird aus Birkenrinde hergestellt, weshalb er auch als Birkenzucker bekannt ist.
Xylit kann anstatt Zucker verwendet werden. Xylit ist in der Lage, die Mundflora positiv zu verändern, so dass die schädlichen Karies

Weiterlesen: Xylit-Birkenzucker

Energetisierte Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe sollte in keiner Hausapotheke fehlen. Sie wirkt entzündungshemmend, desinfizierend, fördert die Wundheilung, bei Prellungen, irritierter Haut, sehr gut auch verträglich für Babyhaut.

Weiterlesen: Energetisierte Ringelblumensalbe

Grüne Smoothies- flüssiges Sonnenlicht

 

 Besonders grüne Pflanzen speichern Sonnenenergie und wandeln sie in das grüne Chlorophyll um. Wenn wir diese Pflanzenenergie in ihrem ursprünglichen unerhitzten Zustand zu uns nehmen,  tanken wir reine Lebenskraft.

Die bekömmlichste und einfachste Form, eine große Menge grüne Pflanzenenergie zu uns zu nehmen, ist der tägliche grüne Smoothie.

 Mit einem Hochleistungsmixer können wir in einer Minute ein herrliches leicht verdauliches Energiegetränk herstellen.Keine Vitamintablette kann uns geben, was ein grüner Smoothie vermag. im gleichen Verhältnis werden grüne Blätter und Obst mit Wasser gemixt.

 

Weiterlesen: Grüne Smoothies- flüssiges Sonnenlicht

Iris Frühjahrskräutersalz

300g Himalayasalz
1 Bund gehackte glatte Petersilie
Etwas frischer kleingeschnittener Koriander
4-5 junge Löwenzahnblätter gehackt

Weiterlesen: Iris Frühjahrskräutersalz

Traubenpesto, vegane Rohkost

 

220g Weintrauben aus Bioanbau
120g Cashewnüsse, ca 6 Stunden in Wasser eingeweicht, Wasser wegschütten
1 Knoblauchzehe
1 kleine Chili frisch oder getrocknet
60g Rosinen
1 Teel Miso oder 1/2 Teel Salz
200g Olivenöl kaltgepresst Bioanbau

Weiterlesen: Traubenpesto, vegane Rohkost

Thailändische Chilisoße, vegane Rohkost

Damit es euch leichter fällt, genügend gesunden Chili zu essen hier ein Rezept einer thailändischen Chilisoße, die bei uns anstatt Maggie auf dem Tisch steht.

Weiterlesen: Thailändische Chilisoße, vegane Rohkost